L A N D S C H A F T S V E R B A N D     S T A D E :   S C H R I F T E N R E I H E



Reinhard Scheelje:

Der mittelalterliche Bremervörder Stadtrechtskodex


Reinhard Scheelje: Bremervörder StadtrechtskodexDie Handschrift dieses Stadtrechtskodex aus dem 14. Jahrhundert, die als einziges städtisches Schriftzeugnis Bremervördes aus dem Mittelalter erhalten ist, ist von großer Bedeutung für die historischen Wurzeln der Stadt Bremervörde und für die Landesgeschichte der Herzogtümer Bremen und Verden. Das neue Buch, erarbeitet von dem Historiker Dr. Reinhard Scheelje aus Burgdorf, bietet neben einer Einführung in die Handschrift sowohl ihrem Wortlaut in mittelniederdeutsch als auch eine hochdeutsche Übersetzung. Darüber hinaus vermittelt die vollständige fotografische Wiedergabe des Kodex einen Eindruck von dem ästhetischen Reiz dieser mittelalterlichen Handschrift.

Präsentiert im Original und wiedergegeben in hochdeutscher Übersetzung, gewährt der Bremervörder Stadtrechtskodex aufschlußreiche Einblicke in mittelalterliche Rechtsgrundsätze und rechtliche Fragen des Alltagslebens in einer norddeutschen Stadt des 14. Jahrhunderts.

In einer Zusammenschau mit den Kodizes von Hamburg, Stade und Buxtehude werden die sich entsprechenden zivilrechtlichen Regelungen und strafrechtlichen Behandlungen bestimmter Vergehen einander gegenübergestellt. Dabei wird deutlich, daß das Hamburgische „Ordeelbook“ von 1270 als Vorbild für die Rechtsstatuten der anderen Städte diente.

Der Stadtrechtskodex ist das einzige noch erhaltene mittelalterliche Dokument der Stadt Bremervörde. Zu Verlusten führten die immer wieder aufgetretenen Zerstörungen und Brände insbesondere durch kriegerische Handlungen. Auf welche Weise der Stadtrechtskodex der Vernichtung entging, ist nicht überliefert. Er befindet sich heute im Kreisarchiv des Landkreises Rotenburg (Wümme) in Bremervörde.

Über den Verfasser: Reinhard Scheelje, Dr. phil., Dr. agr., geb. 1926, Studium der Agrarwissenschaften an der Universität Kiel und der mittleren und neueren Geschichte sowie der Ur- und Frühgeschichte an der Universität Hannover, Landwirtschaftsdirektor bei der Landwirtschaftskammer Hannover.

Der mittelalterlicher Bremervörder Stadtrechtskodex bearbeitet von Reinhard Scheelje. Herausgegeben vom Landschaftsverband der ehemaligen Herzogtümer Bremen und Verden, Stade 2009. Gebunden, fester Einband mit Schutzumschlag, 320 Seiten, ISBN 978-3-931879-44-0. Preis: 24,80 €.

Das Buch ist als Band 34 in der Schriftenreihe des Landschaftsverbandes Stade erschienen.


NÄHERES:  Landschaftsverband Stade, Im Johanniskloster, 21682 Stade, Telefon (04141)46300, Fax: (04141)47163, (www.landschaftsverband-stade.de), Bestellungen auch per e-mail.


SEITENANFANG


SEITE SCHLIESSEN