K U L T U R    I N    D E R    R E G I O N :   M U S E U M    A L T E S    L A N D



Museum Altes Land in Jork

... Möbel und Trachten:






Im Wohnteil des Hauses befinden sich verschiedene Truhen, Stühle, ein Hamburger Schapp und die Altländer Trachten, die über 200 Jahre hindurch getragen wurden. Die schwarze Mädchentracht, die bunte Frauentracht und die Männertracht sowie die Kleidungsteile geben einen guten Eindruck über deren Machart und Zusammensetzung. Besonders reizvoll ist das Taufkieid.

Eine weitere Kostbarkeit des Museums ist eine als Braut gekleidete Porzellanpuppe, die sogenannte Mönölöke, eine Glückspuppe.

Hinter einer Alkoventür befindet sich das „Prunkzimmer“, in dem Möbel des Alten Landes gezeigt werden.



Altländer Möbel als AussteuerStühle sind Ausdruck für das Zustandekommen und die Einhaltung eines standesgemäßen Ehevertrages.














So sahen die Altländer Stühle ausZu den Armlehnstühlen kommen in der Aussteuer ca. 6 einfache Stühle hinzu, die auch unterschiedlich hoch sein konnten


Solche Truhen beinhalteten früher die LeibwäscheDas „Leibzeug“ in Kasten- und Koffertruhen stand im persönlichen Eigentum der einzelnen Ehepartner


Festtagstracht und als Besonderheit: Kindertracht und MönölökeDie bunte Festtagstracht als Zeichen „ich bin verheiratet“, auch für Babies gab es Trachten


Solche Schwarze Festtagstracht trug man, bis man heirateteSchwarze Festtagstracht trug man, bis man heiratete, in Trauer und zum Abendmahl






SEITE SCHLIESSEN