K U L T U R    I N    D E R    R E G I O N :   M U S E U M    A L T E S    L A N D



Museum Altes Land in Jork

... Obstbau:



Objekte aus der Obstbauabteilung im Museum Altes Land


Der Obstbau wird für das Alte Land seit 1320 urkundlich nachgewiesen. Er verdrängte Ackerbau und Viehzucht im 20. Jh. und ist heute der beherrschende Wirtschaftszweig des Alten Landes.
Über Jahrhunderte entwickelte sich eine einzigartige Kulturlandschaft zum heute größten zusammenhängenden Obstbaugebiet Nordeuropas.


Diverse Geräte aus der Obstbauschule sowie Originalobjekte wie Spritzen, Schlepper, Sortiermaschine veranschaulichen die Fortschritte in der Züchtung, der Baumpflege und der Sortierung des Obstes.


Fahrzeuge im Museum: Kleiner Schlepper und MelkerfahrradObstbautraktor und Melkfahrrad im Museum Altes Land


Auch das Spritzen der Obstbäume hat TraditionLeistungsfähige Obstbaum- spritzen mußten entwickelt werden


Der Deichbau beschäftigt die Menschen im Alten Land seit der BesiedlungSegen und Fluch des Wassers: Deich- und Wasserbau- technik machen nach wie vor das Leben din der tiefer liegenden Marsche möglich


Die altländer FeuerwehrDie weiche Reeteindeckung der Häuser stellt immer noch eine hohe Brandgefahr dar. Brandschutz ist daher im Alten Land schon seit jeher ein wichtiges Thema






SEITE SCHLIESSEN