Banner009c

 

Der Verein Orgelakademie Stade e.V.

Eine der reichsten Orgellandschaften Norddeutschlands bzw. der ganzen Welt ist das Gebiet zwischen den Unterläufen von Elbe und Weser mit einer Vielzahl von Orgeln - häufig Originalinstrumenten - aus allen Perioden des Orgelbaus seit der Spätgotik. Diese Orgellandschaft zu erforschen, zu pflegen und erklingen zu lassen ist Aufgabe der Orgelakademie Stade.

Eines der ursprünglich vom Landschaftsverband Stade im Rahmen seiner Kulturarbeit im Norden Niedersachsens durchgeführten “Eigenen Projekte” war die kirchenmusikalische Konzertreihe Orgellandschaft zwischen Elbe und Weser, in deren Rahmen die hauptamtlichen Kirchenmusiker der Region unter dem Dach des Landschaftsverbandes jeweils Orgelkonzerte, Workshops und Exkursionen an und zu den historischen Orgeln des Elbe - Weser - Dreiecks durchführten.

Um diesen einmaligen Schatz an Orgeln künftig noch intensiver zu erforschen, zu pflegen und erklingen zu lassen, ist am 19. Juni 2002 die Orgelakademie Stade als Verein zur Förderung der Orgelkultur im Elbe - Weser - Raum e.V. gegründet worden.

Orgelakademie Stade - OAS
            Logo der Orgelakademie Stade - kurz: OAS

Gründungsmitglieder der Orgelakademie waren neben dem Landschaftsverband Stade Stadt und Landkreis Stade, die Ev.-luth. Landeskirche Hannovers, Orgelfördervereine und kulturelle Stiftungen sowie Personen, die Interesse und Freude am Instrument Orgel haben.

Tätigkeitsfelder der Orgelakademie Stade e.V. sind:

Unterricht und Lehre - Publikationen - Orgeltourismus

Und hier geht es zur Orgelakademie: www.orgelakademie.de

Orgelakademie Stade e. V.
Johannisstr. 3 (Im Johanniskloster)
21682 Stade
Tel.: 04141-77 83 85
Fax: 04141-77 83 87