L A N D S C H A F T S V E R B A N D     S T A D E :   P L A T T D E U T S C H


Landschaftsverband Stade: Autoren plattdeutscher Stücke aus dem
Elbe-Weser-Dreieck:

Grete Hoops



Grete Hoops 2005Grete Hoops wurde in Ostertimke bei Zeven geboren und wuchs auf der elterlichen Landstelle auf. Bereits inder Schulzeit tat sie sich mit dem Schreiben von Aufsätzen und Geschichten besonders hervor. Während die anderen Kinder ihrer Klassenstufe Diktate zu schreiben hatten, bekam sie ein Thema, zu dem sie einen Aufsatz und das gleich in Reinschrift abliefern mußte.

Leider ermöglichten ihre Eltern ihr nicht den von ihrem Lehrer empfohlenen Besuch von weiterführenden Schulen. Sie sollte zu Hause bei der Arbeit in Hof und Garten mit anpacken, damit der Vater zeitlich entlastet würde, um mehr seinen beruflichen Pflichten, denen eines Viehhandelsmannes, nachkommen zu können. Trotzdem fand sie immer wieder Gelegenheit, Erlebtes und Gehörtes zu Papier zu bringen. Lange Zeit schlummerten die Texte, die sie nach der Schulzeit und in späteren Jahren niederschrieb, in der Schublade. Erst im reiferen Alter faßte sie den Mut, mit ihren plattdeutschen Geschichten an die Öffentlichkeit zu treten. Dabei kam es häufig vor, daß sie ermuntert wurde, die Begebenheiten in einem Buch herauszubringen. Nach Absagen eines Zeitungs- und eines Buchverlages griff der Isensee-Verlag in Oldenburg sofort zu. Mit einem Vorwort des bekannten Professoren Dr. Heinz Lemmermann erschien im Jahre 2001 das erste Buch aus ihrer Feder mit den Titel ,,Twüschen Waterkant, Heide un Moor", welches bis heute bereits in 4. Auflage herausgebracht wurde. Durch diesen großen Erfolg beflügelt, schrieb sie weitere unterhaltsame Geschichten, so daß in der folgenden Zeit jährlich ein neues Buch in Druck ging, so 2002 ,,Dor frei ick mi all langen op", 2003,,Von Wiet un Siet ut jede Tiet" und in diesem Jahr ,,Bohnen, Beern un Speck", dem sie den Zusatztitel anfügte ,,De Tippelbröder", womit sie von vornherein klarstellen wollte daß es sich nicht um ein Kochbuch handele.

(Bild und Text stammen bis hier aus der Januarausgabe des Jahres 2005 unserer Zeitschrift „Heimat und Kultur zwischen Elbe und Weser“)
Mittlerweile (Januar 2009) sind folgende weitere Bücher im Isensee-Verlag erschienen:

Plattdüütsch Woort het'n warmen Klang
Vergnöögte Dööntjes op plattdüütsch vertellt

Allerlei un Allerhand ut us plattdüütsche Land

Dat löppt sik allns trech

Mit Dela und Didi dör dat Johr

Von Heideland bit Waterkant
CD, 70 Minuten Laufzeit


SEITENANFANG


SEITE SCHLIESSEN